kita_02__238.JPG

Sie befinden sich hier:

  1. Die pädagogische Arbeit
  2. Eingewöhnung

Eingewöhnung

Der Übergang aus der Familie in die Kindertagesstätte bedeutet für jedes Kind eine große Herausforderung. Es muss sich an die neue Umgebung gewöhnen und Beziehungen zu fremden Personen aufbauen. Bei der Eingewöhnung in unsere Kita orientieren wir uns am Berliner Modell nach Infans (Institut für angewandte Sozialisationsforschung/Frühe Kindheit e.V.).

Das Berliner Modell ist eine schrittweise Eingewöhnung, in der sich Dauer und Ablauf der Eingewöhnung nach den individuellen Bedürfnissen des Kindes orientieren. Das grundlegende Ziel der Eingewöhnung besteht darin, während der Anwesenheit der Bezugsperson eine tragfähige Beziehung zwischen Erzieher/innen und Kind aufzubauen. Die Beziehung zu den Erzieher/innen soll dem Kind ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, welches schließlich die Grundlage für gelingende Bildungsprozesse und einen guten Start in die Kita ist.