kita_03_687.JPG

Sie befinden sich hier:

  1. Die pädagogische Arbeit
  2. Altersstruktur und Gruppen

Altersstruktur und Gruppen

Gemäß dem Reggio Konzept fassen wir Kinder einer Altersgruppe zusammen:

Die Kinder, die bei ihrem Kitaeintritt jünger als drei Jahre sind, wechseln mit drei Jahren von einer „Nestgruppe“, die aus 10 Kindern im Alter 0 bis 3 Jahren besteht, in eine Gruppenstruktur, in der sie ihre Rolle mit Jüngeren und Älteren finden können. Diese zwei Gruppen setzen sich jeweils aus 20 Kindern im Alter von 2 bis 4 Jahren zusammen. Durch den Wechsel haben die Kinder Zeit, sich an eine größere Gruppe zu gewöhnen und ihren eigenen wachsenden Ansprüchen nachzugehen.

Später, wenn sie 4 bis 5 Jahre alt sind, wechseln sie ein letztes Mal in eine Gruppe mit 20 Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren, um sich gemeinsam mit Altersgenossen auf die Schule vorzubereiten. Sie brauchen in diesem Alter anspruchsvollere Dialoge, neue Herausforderungen, die Orientierung an den älteren Kindern und das Zusammensein mit Gleichaltrigen. Das sich Messen mit Gleichaltrigen und das Behaupten gegenüber älteren Kindern sind eine wichtige Vorbereitung auf die Schule und das weitere Leben. 

Durch unsere teiloffene Arbeit kennen Kinder und Erzieher/innen sich gegenseitig sehr gut und es wird ein sehr fließender Übergang in die nächste Gruppe ermöglicht.